Ihr Reisetelefon
+49 (0) 9953-9306-0

Reisefinder

 

Wales - Mittelengland - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
09.05.2020 - 16.05.2020
Preis:
ab 1185 € pro Person

Diese neue Reise führt Sie nach Wales mit seinen mächtigen Burgen und pittoresken Landschaften. Immer noch ein Geheimtipp für Reisende, die abseits der Touristenrouten etwas Besonderes erleben möchten. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise an der Westküste Englands - wie gemalt wirken die sanften Hügel und idyllischen Fischerdörfer, Gärten und Herrenhäuser. Erleben Sie mit uns Cardiff, die walisische Hauptstadt, zahlreiche historische Burganlagen und die einmalige Landschaftsvielfalt unter dem Banner des roten Drachen.

1. Tag: Anreise auf der Autobahn Köln - Aachen und Brüssel nach Rotterdam. Einschiffung auf die komfortable Fähre und Buffet-Abendessen an Bord.
2. Tag: Morgens Ankunft in Hull und Frühstücksbuffet an Bord - weiter geht’s nach Mittelengland - um die Mittagszeit erreichen wir Chester. Nehmen Sie sich unbedingt Zeit für einen ausgedehnten Stadtbummel in dieser herrlichen alten Fachwerkstadt. An der Küste von Nord Wales halten wir in Conwy um dort die imposante mittelalterliche Burg zu sehen. Nur einen Steinwurf entfernt liegen die Bodnant Gardens. Von diesen 40 ha umfassenden Terrassengärten haben Sie einen wunderschönen Blick auf den Mount Snowdon, wo schon Sir George Everest mit seiner Mannschaft für die Vermessung Indiens trainierte.
3. Tag: Nach dem Frühstück besichtigen Sie das imposante Caernarfon Castle aus dem 13 Jh. Hier wurde Prince Charles in 1969 zum „Prince of Wales" gekrönt! Entdecken Sie dann eine der abwechslungsreichsten Landschaften der Insel. Mit einer Fläche von mehr als 2.175 km² bedeckt der Snowdonia National Park den Großteil des nordwestlichen Teils von Wales. Eine Fahrt mit der historischen Dampfeisenbahn von Blaenau Ffestiniog beschließt den heutigen Tag. Übernachtung in Caernarfon.
4. Tag: Ein Erlebnis der besonderen Art erfahren Sie heute mit dem Besuch von Portmerion - ein im italienischen Stil nachempfundenes Dörfchen, das idyllisch an der walisischen Küste gelegen ist. Die mediteranen Häuserfassaden und die tropischen Pflanzen lassen kaum erahnen, dass man sich in Wales befindet. Bevor Sie in den Genuß Südwales kommen, legen Sie einen Stopp in der Universitätsstadt Aberyswyth ein. Wir fahren die Küstenstraße an Cardigan Bay entlang bis Sie den westlichsten Punkt von Wales erreichen: St.David’s. Die wunderschön am Meer gelegene, kleinste Kathedralenstadt Großbritanniens ist ein sehr lohnenswerter Stop, den wir uns nicht entgehen lassen. Übernachtung in Fishguard.
5. Tag: Heute können Sie die atemberaubende Landschaft des Pembrokeshire National Parks genießen! Der Park ist auf drei Seiten vom Meer umgeben und ist ein herrliches Wanderparadies: Küstenwege, Hügel, Hochmoore, Wasserfälle und mittelalterliche Burgen. Sie sehen den schönen Naturhafen Milford Haven, die Stadt Pembroke mit seiner normannischen Festung aus dem 13 Jh., wo Heinrich Tudor geboren wurde, und dann das charmante Fischerdorf Tenby. Bei Carmathan gibt es die Möglichkeit das National Botanic Garden zu besichtigen, bevor die Reise nach Cardiff geht.
6. Tag: Die Stadt Cardiff ist gekrönt von einer imposanten Burg und obwohl an einer alten Römerstrasse gelegen, ist das heute fast kosmopolitisch anmutende Cardiff bis ins 18. Jh. hinein ein verschlafenes Fischerdorf gewesen. Mit dem Ausbau seines Hafens kam der Aufschwung und um die Jahrhundertwende war Cardiff eine der wichtigsten Handelsstädte der Welt. Nach einer Stadtbesichtigung geht es nördlich zum St. Fagans. Das Freilichtmuseum befindet sich auf dem Gelände von St. Fagans Castle, einem 400 Jahre alten Herrenhaus mit einer wunderschönen Gartenanlage. In den Werkstätten des Museums zeigen täglich Handwerker, wie zum Beispiel Schmiede und Holzschuhmacher, ihr Können. In den Innenbereichen werden walisische Trachten und landwirtschaftliche Geräte ausgestellt. Dann Rückfahrt nach Cardiff
7. Tag: „In den Wäldern wirst du entdecken, was du in Büchern nie finden wirst“ – das schrieb Bernhard von Clairvaux über die Zisterzienserabtei Tintern Abbey, die Sie am Vormittag besuchen. Mit etwas Glück haben sich die Morgennebel noch nicht völlig gelichtet und lassen Sie die Magie des Ortes spüren und die majestätischen Arkaden der spätgotischen Abteiruine mehr erahnen als erkennen. Über die mächtige Severn-Bridge bahnen Sie sich langsam Ihren Weg wieder an die englische Ostküste. Es geht vorbei an London nach Harwich. Hier nehmen Sie das Abendessen ein, dann Einschiffung auf das komfortable Fährschiff der STENA Line. Nachtüberfahrt nach Holland.
8. Tag: Nach einem tollen Frühstücksbuffet an Bord erreichen Sie am Morgen Hoek van Holland. Rückreise in die Heimatorte.
 

Reise im 4*- Fernreisebus, Nachtfähren Rotterdam – Hull und Harwich – Hoek van Holland in 2-Bett Innenkabinen, 2 x HP auf den Fähren, 2 x Frühstücks- und Abendbuffet an Bord, 5 x HP in guten 3* -Hotels, 5 x englisches Frühstück und 3-Gang-Abendessen mit Menüwahl, durchgehende Reiseleitung in England, Dampfzugfahrt, alle Eintritte lt. Reiseverlauf (ges. ca. € 60,-),

Hotel der 3* Kategorie

  • Preis pro Person im DZ
    1185 €
  • Preis pro Person im EZ
    1416 €
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK