Ihr Reisetelefon
+49 (0) 9953-9306-0

Reisefinder

 

Kroatiens UNESCO Welterbe Zadar – Split - Dubrovnik - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
29.04.2018 - 05.05.2018
Preis:
ab 699 € pro Person

Nur 600 km von uns entfernt liegt eine traumhafte Küste, von mehr als tausend Inseln gesäumt. Diese Küste erstreckt sich entlang des Adriatischen Meeres über fast 600 km Länge – mit herrlichen Stränden, unzähligen Badebuchten und Pinienwälder, die bis ans kristallklare Wasser reichen. Bei dieser großen Rundreise für Kroatien Liebhaber zeigen wir Ihnen seine Trauminseln sowie bedeutende Kultur- und Naturschätze. Sie sehen das Welterbe der UNESCO Städte wie Dubrovnik oder Split und geben Ihnen einen Einblick in die Geschichte des Landes sowie seiner Nachbarländer Montenegro und Bosnien Herzegowina.

1.Tag: Anreise durch Österreich und Slowenien nach Zadar in Norddalmatien. Am Nachmittag Stadtbesichtigung - die schönste Stadt der Welt nennen sie ihre Bewohner stolz. Bummeln Sie durch die von zwei Rivas gesäumte wunderschöne Altstadt.


2. Tag: Nach dem Frühstück geht’s weiter auf der herrlichen Küstenstraße, der Adria – Magistrale. Auf einer der schönsten Panoramastraßen Europas fahren wir entlang den Kornati - Inseln über Starigrad nach Split. Die Hauptstadt Dalmatiens und gleichzeitig zweitgrößte Stadt Kroatiens entstand vor 1.700 Jahren aus dem Palast des Römischen Kaisers Diokletian. Vom diesem sind in erster Linie die Kellergewölbe übrig geblieben, über denen sich die Altstadt entwickelt hat. Dieser Teil wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Weitere Attraktionen sind der riesige bunte Markt und die „Riva“, die palmengesäumte autofreie Uferpromenade mit ihren Cafés. Nach der Stadtführung haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um noch ein wenig durch die Altstadt zu bummeln. Anschließend fahren wir weiter nach Dubrovnik.


3. Tag: Dubrovnik (UNESCO-Weltkulturerbe), die Perle der Adria, ist eine der bedeutendsten Städte am Mittelmeer. Die alte, von mächtigen Mauern und Wehrtürmen umringte Stadt erweckt den Eindruck eines vom Meer umspülten Juwels. Unser Führer zeigt Ihnen die antike Stadt, die gleichzeitig eine Schatzkammer unschätzbarer Kunstwerke aus vielen Jahrhunderten ist. Bereits ein Spaziergang durch die schmalen Gassen und über die monumentalen Wehrmauern vermittelt dem Gast einen Eindruck von der tausendjährigen Schönheit dieser Stadt. Dubrovnik präsentiert sich dem Besucher als ein einzigartiges Freilichtmuseum mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten. Viele davon (u.a. Rektorenpalast, Alte Apotheke) werden Sie während der Stadtführung kennenlernen.


4. Tag: Heute geht es ins südliche Nachbarland Montenegro. Unsere Tour durch das „Land der schwarzen Berge“ führt uns zunächst nach Kotor, dessen einmalige Stadtmauern nicht nur den kleinen dreieckigen Stadtkern, sondern auch den dahinter liegenden Berg Sveti Ivan umgeben. Wir fahren weiter über die schmale und serpentinenreiche Straße ins Lovćen-Massiv, von wo sich uns eine atemberaubende Aussicht über die gesamte Bucht von Kotor bietet. Wir machen Halt im Dorf Njeguši, das weithin bekannt ist für seinen luftgetrockneten Schinken. Eine Brotzeit mit Schinken, Schafskäse und frisch gebackenem Brot wird Ihnen schmecken, dazu passt der dunkelrote Wein „Vranac“. Weiterfahrt nach Cetinje. Während einer Stadtführung besuchen Sie auch das Schloss des montenegrinischen Königs Nikola, heute ein Museum. Wir fahren weiter zur Küste, machen einen kurzen Fotostopp oberhalb des Inselchens Sveti Stefan und fahren weiter nach Budva, dem wichtigsten Urlaubsort an der montenegrinischen Küste. Führung durch die malerische Altstadt. Anschließend haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung, bevor wir nach Dubrovnik zurückkehren.


5. Tag: Heute geht es zunächst ins Nachbarland Bosnien-Herzegowina. Medjugorje ist ein Dorf in der Herzegowina, unweit der Grenze zu Kroatien. Der Ort wurde zu einem der meist besuchten Pilgerorte der katholischen Welt. Der Ausflug startet bereits am frühen Morgen, da die Heilige Messe in deutscher Sprache in der St. Jakobus-Kirche täglich um 9.00 Uhr stattfindet. Weiterfahrt nach Mostar. Das Wahrzeichen der Stadt ist die „Alte Brücke“ über die Neretva, welche während des Krieges 1993 zerstört und in den Jahren 1996 bis 2004 wieder rekonstruiert wurde. Die Brücke und die Altstadt stehen auf der Liste des UNESCO- Weltkulturerbes. In der Nähe der Brücke befindet sich die Karadjoz-Beg-Moschee, die auch für Besucher zugänglich ist. Am Nachmittag geht es weiter an die Makarska Riviera zur Übernachtung.

6. Tag: Von der Makarska Riviera fahren wir zunächst nach Trogir, das aufgrund seiner unter UNESCO-Schutz stehenden Altstadt auch „Museumsstadt“ genannt wird. Führung durch die Altstadt. Weiterfahrt zum Nationalpark der Krka-Wasserfälle. Nach der Ankunft Zimmerbezug im Hotel am Eingang zum Nationalpark. Anschließend besichtigen Sie die Wasserfälle: Wegen seiner natürlichen Schönheit wurde das Gebiet um den Fluß Krka zum Nationalpark erklärt. Am bekanntesten ist der Roski Slap, wo die Krka in zwölf Wasserfällen 23,5 m in die Tiefe fällt. Noch schöner jedoch ist der Skradinski Buk , der sich aus 17 Wasserfällen zusammensetzt. Oberhalb der Bucht bildet die Krka den Visovacko Jezero, einen 3,5 km langen und 1 km breiten See, in dessen Mitte sich das Inselchen Visovac mit einem Kloster aus dem 15. Jh. befindet.


7. Tag: Nach dem Frühstück Heimreise durch Slowenien und Österreich
 

Reise im 4* - Fernreisebus, 6 x HP in 3*-Hotels, alle Ausflüge wie beschrieben, Stadtführungen in Zadar, Split, Trogir, Mostar und Dubrovnik, Brotzeit in Montenegro, Eintritte für Diokletianpalast, Jupitertempel, Rektorenpalast, Alte Apotheke, Nationalpark Krka

Hotel der 3* Kategorie

  • Preis pro Person im DZ
    699 €
  • Preis pro Person im EZ
    819 €